Bordeauxdoggen Zucht

Rassestandard der Bordeauxdoggen - Dogue de Bordeaux

Obere Linie

Fest, mit breitem, muskulösem Rücken; gut ausgeprägter Widerrist; breite, recht kurze und feste Lenden; Kruppe bis zum Rutenansatz mäßig schräg.

Kruppe

bis zum Rutenansatz mäßig schräg.

Brust

Kräftig, lang, tief, breit, über die Ellenbogen hinabreichend. Breite, kräftige Vorderbrust mit nach unten konvexer unterer Begrenzungslinie. Rippen gut, aber nicht tonnenförmig gewölbt und herabgezogen. Der Brustumfang muß die Widerristhöhe um 0,25 m bis 0,30 m übertreffen.

Untere Linie

Bogenförmige Linienführung von der gut herabreichenden Brust zum festen, mäßig aufgezogenen Bauch; weder Hänge- noch Windhundbauch.

Rute

Am Ansatz sehr dick. Die Spitze reicht vorzugsweise bis zum Sprunggelenk, aber nicht darüber hinaus. Sie ist geschmeidig und wird tief getragen; keine Knick- oder Knotenrute. In Ruhestellung hängt sie herab und hebt sich aus dieser Position in der Regel um 90° bis 120°, wenn der Hund in Bewegung ist, ohne sich dabei über den Rücken zu biegen oder sich einzurollen.

Bordeauxdoggen, Dogue de Bordeaux, Zucht, Züchter, Rassestandard, Welpen, Wissenswertes, Polaroid show, Galerie, Hundegeschichten, Hundesprüche, Molosser